Glühwein selber machen: Rezepte für die kalte Jahreszeit

Die kalte Jahreszeit naht und mit ihr die Vorfreude auf gemütliche Abende zuhause. Was gibt es Schöneres, als sich an einem kühlen Winterabend mit einem warmen Getränk zu verwöhnen? Glühwein ist dabei ein echter Klassiker, der nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt, sondern auch in den eigenen vier Wänden für Wärme und Behaglichkeit sorgt. Warum also nicht einmal selbst Glühwein herstellen? In diesem Artikel finden Sie verschiedene einfache und leckere Rezepte, um Ihren eigenen Glühwein zu zaubern.

Traditionelle Glühwein-Rezepte

Traditioneller Glühwein besteht aus Rotwein, Gewürzen und optional Zucker oder Honig. Hier finden Sie zwei klassische Rezepte, die Sie leicht zu Hause nachkochen können.

Rezept 1: Klassischer Glühwein

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Den Rotwein in einem großen Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen.
  2. Die Zimtstangen, Nelken, Sternanis und die Schale der Bio-Orange zum Rotwein hinzufügen und alles zusammen etwa 20 Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen.
  3. Nach Belieben Zucker hinzufügen und umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  4. Den Glühwein durch ein Sieb abgießen und in Gläser füllen.
  5. Vor dem Servieren mit einer Orangen- oder Zitronenscheibe dekorieren.

Rezept 2: Weißer Glühwein

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Den Weißwein in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen.
  2. Die Zimtstangen, Nelken und die Schale der Bio-Zitrone zum Weißwein hinzufügen und alles zusammen etwa 20 Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen.
  3. Nach Belieben Zucker hinzufügen und umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  4. Den weißen Glühwein durch ein Sieb abgießen und in Gläser füllen.
  5. Vor dem Servieren mit einer Zitronenscheibe dekorieren.

Ausgefallene Glühwein-Variationen

Wenn Sie etwas Außergewöhnliches ausprobieren möchten, können Sie Ihren Glühwein mit verschiedenen Obstsorten, Likören oder Gewürzen verfeinern. Hier sind zwei Rezepte für ausgefallene Glühwein-Variationen.

Rezept 3: Beeren-Glühwein

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Die Beeren in einem Topf leicht zerdrücken.
  2. Den Rotwein, Zimtstangen, Nelken, Sternanis und die Schale der Bio-Orange zu den Beeren hinzufügen.
  3. Alles zusammen bei niedriger Hitze ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  4. Nach Belieben Zucker hinzufügen und umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  5. Den Beeren-Glühwein durch ein Sieb abgießen und in Gläser füllen.

Rezept 4: Apfel-Kirsch-Glühwein

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Den Rotwein, Äpfel, Kirschsaft, Zimtstangen, Nelken und Sternanis in einem Topf vermischen.
  2. Alles zusammen bei niedriger Hitze ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Nach Belieben Zucker hinzufügen und umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  4. Den Apfel-Kirsch-Glühwein durch ein Sieb abgießen und in Gläser füllen.

Glühwein selber machen - Rezept für Glühwein

Fazit

Glühwein selber machen ist nicht nur einfach, sondern bietet auch die Möglichkeit, den Geschmack nach persönlichen Vorlieben anzupassen. Die vorgestellten Rezepte sind nur eine Auswahl, denn der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie verschiedene Gewürze, Obstsorten oder Liköre aus und finden Sie Ihren perfekten Glühwein für die kalte Jahreszeit. Genießen Sie den selbstgemachten Glühwein in gemütlicher Atmosphäre und teilen Sie ihn mit Ihren Liebsten!

Also, nichts wie ran ans Glühwein-Kochen. Stoßen Sie auf eine wundervolle Winterzeit an und lassen Sie sich von der wohligen Wärme des selbstgemachten Glühweins verzaubern!

Weitere Themen